Anzeige
MPeX.net Suche
Home Page : Software : Player : phonostar-Player 3.0

phonostar-Player 3.0

 
 

Downloads diesen Monat
6

Downloads gesamt
22333

Dateigröße
10 MB

Betriebssystem
Windows XP, Vista, 7 und Mac ab OS X 10.5 (Intel)

Lizenz
Freeware

Preis
Kostenlos

Autor
phonostar

Kommentare
siehe unten

Getestet von
MPeX.net/DB

Bei MPeX.net seit
22.12.2004

Download

 


 
MPeX.net WertungRotRotRotGelbGelbGelbGr&uumlnGr&uumln
8.5 von 10
 
LeserwertungRotRotRotGelbGelbGelbGr&uumlnGr&uumlnGr&uumln
» Weiterempfehlen
» Bewerten
» Kommentieren
» Download


Beschreibung
Mit dem phonostar-Player lassen sich Internet-Radiosender bequem finden, anhören und aufnehmen. Der Senderkatalog des Players enthält über 5000 Radiostationen aus der ganzen Welt. Das Programm wird als Freeware und als Kaufversion mit erweiterten Funktionen angeboten.

Passende Sender findet man dank der Suchfunktionen recht schnell. Neben einer Textsuche nach Sendernamen können auch Kriterien wie Musikstil, Sprache oder Sendertyp festgelegt werden. Regelmäßig gehörte Stationen werden in einer Favoritenliste verwaltet.

Der phonostar-Player spielt automatisch den qualitativ besten Stream eines Senders ab. Ist ein Sender nicht erreichbar, wird automatisch ein alternativer Stream des Senders gesucht.

phonostar-Player PLUS

Bereits die kostenlose Version des Players lässt kaum Wünsche offen. Sie ist werbefinanziert und zeigt vor jedem Start ein Werbefenster. Der phonostar-Player PLUS kostet rund 20 Euro und ist werbefrei. Er bietet einen Kompaktmodus und einige Zusatzfunktionen wie zeitgleiches Aufnehmen oder einen Equalizer. Außerdem kann das laufende Radioprogramm unterbrochen und später zeitversetzt weiter gehört werden, ohne etwas zu verpassen.

Aufnahme mit Zeitsteuerung

Ein besonderes Highlight des Players ist sicherlich die Aufnahmefunktion mit Zeitsteuerung. Laufende Sendungen werden auf Knopfdruck im platzsparenden MP3-Format oder als WAV-Datei auf der Festplatte gespeichert.
Dank des Timers kann die Aufnahme zeitlich programmiert werden. Befindet sich der Rechner im Standby, wird er zur Aufnahme aktiviert und danach wieder zurückversetzt. Auch Funktionen für regelmäßige Aufnahmen stehen zur Verfügung, z.B. wöchentlich oder an bestimmten Wochentagen.

Fertige und geplante Mitschnitte werden im Player verwaltet, können direkt abgespielt oder gelöscht werden. Wird ein vorher festgelegtes Speichervolumen überschritten, löscht das Programm ältere Aufnahmen automatisch, sofern sie nicht als geschützt markiert wurden.

Der phonostar-Player PLUS schneidet die Aufnahmen bei Bedarf in handliche Stücke, z.B. eine festgelegte Länge oder Dateigröße. Die Kaufversion erlaubt auch gleichzeitiges Mitschneiden von Sendungen die sich zeitlich überschneiden.

Programmtipps und Wunschlisten

Bei der Suche nach interessanten Sendungen hilft der Player tatkräftig mit. Da sind zunächst die Programmtipps der phonostar-Redaktion. Sie sind immer einen Blick wert. Hinzu kommt das Radiomagazin auf der phonostar-Homepage. Dort können Sendungen per Klick als Aufnahme im phonostar-Player eingeplant werden.

Äußerst praktisch sind die so genannten Wunschlisten. Hier handelt es sich um eine automatische Suchfunktion für Sendungen anhand von Stichworten und Genres. Eine Wunschliste "Hörspiele mit dem Stichwort Krimi" würde zum Beispiel alle entsprechenden Hörspiele finden, die in den nächsten sieben Tagen im Radio laufen. Eine Wunschliste kann zudem die gefundenen Sendungen als Aufnahme einplanen.

Versionsänderungen

In Version 3 würde der Player komplett renoviert. An die neu strukturierte Verwaltung der Sender, Sendungen und Aufnahmen sowie die neuen Wunschlisten müssen sich Nutzer der Vorgängerversion sicher erst gewöhnen. Die Podcastverwaltung gibt es nicht mehr. Eine Möglichkeit, Sender anhand der Stream-URL manuell hinzuzufügen, scheint ebenfalls nicht mehr vorhanden zu sein.

Der phonostar-Player ist fit für Windows XP, Vista und 7. Eine Version für Linux ist angekündigt.

Versionsänderungen

Die angekündigte Mac-Version des phonostar-Players ist nun verfügbar. Sie läuft auf Mac OS X ab Version 10.5 (Intel).


Pluspunkte
  • Internet-Radiosender finden, anhören und aufnehmen
  • Über 5000 Sender eingespeichert
  • Aufnahmefunktion mit Zeitsteuerung
  • Komplett in deutscher Sprache
  • Automatische Updates
  • Programmtipps


Links
   phonostar-Player 3.0 Home Page
   


Lesezeichen setzen
Bookmark bei del.icio.us Bookmark bei Mister Wong Bookmark bei Digg Bookmark bei Folkd Bookmark bei Google Bookmark bei Yahoo Bookmark bei Linkarena Bookmark bei Yigg

Besucherkommentare
  • 29.03.2015 - 12:39 zu phonostar-Player 3.0
    Habe seit einigen Jahren den Plus Player, ärgere mich aber mittlerweile, dafür bezahlt zu haben. Der Player startet zwar, wenn Aufnahmen programmiert sind - allerdings niemals im Plus-Modus. Man muss sich IMMER einloggen. Das heißt, wenn ich mal nicht da bin und der Player startet, nimmt nur die erste Aufnahme auf. Parallel läuft nix, weil man ja nicht eingeloggt ist. Ich finde, Plus Nutzer sollten eingeloggt bleiben können! Häufig stürzt der Player auch während der Aufnahme ab, dann ist es eh umsonst, dass man etwas programmiert hat. Schade, auch nach zig Updates läuft er alles andere als rund.
  • 15.03.2015 - 16:20 zu phonostar-Player 3.0
    3,5 Jahre war ich ein begeisterter phonostar-Nutzer. Das Programm hatte eine gute Qualität, ließ eine tolle Programmierung von Aufnahmen zu (mit wenigen Ausfällen). Inzwischen sind die Aufnahmen kaum brauchbar, mit Kurz-Unterbrechungen, machmal kurzem Pfeifen usw. Auf mehrfache Anfragen reagiert Phonostar auch nach mehreren Wochen Wartezeit nicht. Schade eigentlich, den es war für mich ein tolles Programm um Krimis, Hörspiele und Musiksendungen aufzunehmen....
  • 20.05.2014 - 10:19 zu phonostar-Player 3.0
    Umgebung: Windows7, eingeschränkte Kennung, Version des Players 3031 aktuell, meistens aus Energiesparzustand gestartet Meistens funktioniert die geplante Aufnahme, manchmal allerdings nicht. Effekte: eine oder einige Aufnahmen nicht gemacht, einmal gerade die letzte Minute aufgenommen. Beim manuellen Starten des Programms nach Beginn der Sendung Aufnahme ab diesem Zeitpunkt. Ich konnte die Ursache bisher nicht feststellen. Man darf das Programm durchaus nach der Programmierung schließen, es wird automatisch gestartet! Festgestellte Effekte, dass z.B. das Programmfenster beim manuellen Aufwecken aus dem Energiesparzustand nach wenigen Zehntelsekunden geschlossen wird, haben keine Auswirkung, da das Programm ja automatisch für die programmierte Aufnahme wieder startet. Ob der Betrieb unter Administrator und/oder ohne Energiesparen einwandfrei ist? Eigentlich so nicht sinnvoll. Die kostenpflichtige Version (für parallele Aufnahmen) wäre erst sinnvoll, wenn programmierte Aufnahmen sicher funktionieren. Achtung: einmal keine Aufnahmen mehr bzw. laufende abgebrochen, da zu diesem Zeitpunkt automatische Suche und Installation von Windows-Updates startete mit anschließendem Neustart, wonachneue Anmeldung erforderlich war.


Keine Details



Anzeige
Copyright © 2017 MPeX.net GmbH       Impressum       Verzicht       Suche Hosting by mpex