Anzeige
MPeX.net Suche
Home Page : Infocenter : Allgemeines zum Erstellen eines Internet Radios

Allgemeines zum Erstellen eines Internet Radios

Von MPeX.net/LB


Sendemast
Wer wollte nicht selbst mal Radio machen?
Durch Streaming wird es möglich! Hier kann man es besser machen, als all die kommerziellen Sender des wahren Radiolebens, die die gleichen Hits 'rauf und 'runternudeln bis einem schlecht wird, zwischendurch gequirlten Mist reden und einem Werbeblöcke ins Hirn hämmern, die an Dummheit nicht zu überbieten sind.
Aber nun genug ausgeteilt:
Jetzt seid IHR dran - ob Du uns nun Dein neustes Breakbeatset vorspielen willst, ob Du die Musik Deiner eigenen Band "On Air" bringst, oder ob Du uns die schönsten Stücke Deiner Halbedelsteinsammlung erklären willst - Streaming ist so demokratisch wie eine eigene Homepage - Free speech for everyone!

1. So läuft dein Internet Radio
2. Die richtige Software
3. Das richtige Format
4. Rechtliches




1. So läuft dein Internet Radio

Bevor Du dich der Welt über dein eigenes Radio mitteilen kannst, benötigst du die passende Software. Zur Veranschaulichung zunächst dieses Schaubild:

Schaubild


Aus der Abbildung ist ersichtlich, dass ein Player, ein passendes DJ-Plugin (DSP-Plugin) für den Player und eine Server Software benötigt werden. Player und Plugin bilden dabei eine Einheit. Die Server Software kann entweder auf dem selben PC laufen, auf dem auch Player und Plugin installiert sind oder alternativ auf einem "entfernten" Rechner im eigenen Netzwerk oder im Internet.


2. Die richtige Software

Da wir nun wissen was benötigt wird, hier ein kurzer Überblick der Programme, die kombiniert das gewünschte Vorhaben - eine eigene Radiostation - erfüllen können:

Player Winamp
DJ-Plugin SHOUTcast DSP-Plugin oder oddcast DSP-Plugin
Server Software SHOUTcast Server oder Icecast Server

Es versteht sich von selbst, dass aus jedem Bereich nur ein Programm eingesetzt werden sollte.


3. Das richtige Format

Möchtest du mit Deinem Radio nur im MP3-Format auf Sendung gehen, sind die Kombination Winamp, SHOUTcast DSP-Plugin und SHOUTcast Server genau das Richtige für Dich. Der wichtige MP3-Codec ist dem DSP-Plugin bereits beigelegt, das bedeutet weniger Arbeit!

Solltest du allerdings nebenbei im Ogg Vorbis Format senden wollen, muß die Wahl zwangsläufig auf Winamp, das oddcast DSP-Plugin und den Icecast Server fallen. Um mit dem oddcast DSP-Plugin im MP3-Format senden zu können, ist ausserdem der Download eines kostenlosen MP3-Codecs vonnöten (genaue Anweisungen dazu in der oddcast Anleitung). Der Ogg Vorbis Codec wird zum Glück mitgeliefert. Ein weiterer Pluspunkt für oddcast: Der Stream kann während der Ausstrahlung in Echtzeit im jeweiligen Format auf der Festplatte mitgeschnitten werden.

4. Rechtliches

Für Webradio werden i.d.R. die Musikurheberrechte der Komponisten, Textdichter und deren Verleger (GEMA) sowie die Leistungsschutzrechte der Interpreten und der Tonträgerindustrie (GVL) benötigt. Das kostet Geld.

Lizenzierung von Webradio: GEMA Lizenzshop

Das Angebot an Musik, die frei von diesen Rechten und den damit verbundenen Kosten ist, wächst nur langsam. Lizenzmodelle wie die Creative Commons Lizenz ( http://creativecommons.org/worldwide/de/ ) können beispielsweise die freie Verbreitung von Titeln über Internetradio ausdrücklich erlauben.



Was nun? Du solltest dich unter Punkt 3 für ein Format entscheiden und dann die entsprechenden Anleitungen befolgen.

Fragen bitte aussagekräftig formuliert ins MPeX.net Forum stellen


Kommentieren | Verschicken

KOMMENTARE / DISKUSSION
  • 16.12.2016 - 16:57
    Gibt es irgendwo eine Anleitung zum internet radio erstellen mit einem Mac?
  • 05.04.2016 - 17:16
    Es hört sich hier an wie bei Zicken Schultze .Man ob Moderator oder Dj das ist doch Total Egal. Wichtig ist das der jenige Reden kann . Stammeln können wir alle mit Äh oh Äh .
  • 16.04.2013 - 23:13
    na hier sind ja ganz schlaue. Wer kennt überhaupt den Unterschied zwischen einem DJ und einem Moderator? - ein DJ erstellt Sendungen und Aufführungen selbst, was die Moderator`s nicht machen, denn die arbeiten nach einem Sendeplan. Ein DJ macht aber die Sendungen immer Interessanter, da sie flexibel reagieren können und immer eine eigene Note mit in die Sendung bringen. Entscheidet Euch was da besser ist für ein Web Radio. Wir geben DJ den Vorrang nur das das mal klar ist. LG Sonny


[ Kommentar schreiben ]

Lesezeichen setzen: Bookmark bei del.icio.us Bookmark bei Mister Wong Bookmark bei Digg Bookmark bei Folkd Bookmark bei Webnews Bookmark bei Google Bookmark bei Yahoo Bookmark bei Linkarena Bookmark bei Yigg



« Zur Gesamtübersicht


Anzeige
Copyright © 2017 MPeX.net GmbH       Impressum       Verzicht       Suche Hosting by mpex